Klimaschutz an der Emma

Besonders in Zeiten der Klimaerwärmung und -veränderung ist es wichtig ab Klasse 5 den Klimaschutz zu thematisieren und die Schüler und Schülerinnen nach und nach dafür zu sensibilisieren.

Klimaschutz hat demnach seinen festen Platz auf unserem Schulhof, in unserem Unterricht und in den Klassenräumen.

 

Umsetzung innerhalb der Klassen:

- Energiewächter (Schüler schauen, dass keine Elektrogeräte innerhalb der Pausen eingeschaltet bleiben, ob elektrisches Licht notwendig ist, Heizkörper angeschaltet sein müssen, Stoßlüften statt Dauerlüftung etc.)

- Beschriftung der Lichtschalter mit Hinweisen (Licht?, Fenster?)

- Pflanzen in den Klassenräumen

- Wahrnehmung des Hofdienstes (In der zweiten Pause wird Müll auf dem Schulhof aufgesammelt - Klassen 5 bis 8)

 

Umsetzung innerhalb des Unterrichtes:

- Integration des Themas "Energie" in den Unterricht z. B. Chemie, Physik, Wirtschaft, Hauswirtschaft, Erdkunde, Politik (Elektrizität, Verbrauchszahlen zu Hause, Radioaktivität, Technik usw.)

- Integration des Themas "Klimaschutz" in den Unterricht von z. B. Chemie, Physik, Wirtschaft, Hauswirtschaft, Erdkunde, Politik (Mülltrennung, Treibhauseffekte, Klimawandel, Ressourcenschonung, Kunststoffe, Verbrauchszahlen zu Hause, Radioaktivität, Bergbau, Braunkohleabbau, Gase etc.) 

- AGs 

 

Umsetzung innerhalb von möglichen Ausflügen und/oder Klassenfahrten:

- Ausflüge in den ZOOM in Gelsenkirchen

- Ausflüge ins Sea Life nach Oberhausen

- Ausflüge ins Bergbaumuseum nach Bochum

- Ausflüge ins Umspannwerk nach Recklinghausen

- Ausflüge in Kläranlagen

..... und viele mehr

- Klassenfahrten mit den Hintergrund "Klimaschutz" z. B. nach Bremerhafen ins Klimahaus, Nord- oder Ostsee mit Wattwanderung und evtl. Seehundbänke, Ostfriesland mit Vogelbrutstätten etc.