Informationen / Aktuelles


13.07.2018 - Erste Schulwoche 18/19

Die Sommerferien beginnen heute und ein neues Schuljahr steht vor der Tür. An dieser Stelle wollen wir gerne die Planung für die erste Schulwoche bekannt geben:

 

Mittwoch, 29.08.2018

 

 

 

 

 

Donnerstag, 30.08.2018

 

Freitag, 31.08.2018

 

 

09.00 Uhr

 

 

 

08.00 - 11.30 Uhr

 

08.00 - 11.30 Uhr

 

08.00 - 11.30 Uhr

 

 

Einschulung der neuen Fünftklässler

(Im Anschluss gehen die Klassenlehrer/-innen mit den Schülerinnen und Schülern in den Klassenraum)

 

Klassenlehrerunterricht für die Jahrgänge 6-10

 

Klassenlehrerunterricht für die Jahrgänge 5-10

 

Klassenlehrerunterricht für die Jahrgänge 5-10



25.06.2018 - Ganztagsbetrieb 2018/2019

Die Schulkonferenz der Hauptschule an der Emmastraße hat am 20.06.2018 beschlossen, den Ganztagsbetrieb an unserer Schule zum neuen Schuljahr zu verändern.

 

Wochenplan Ganztag im Schuljahr 2018/2019

Tag Zeitraum Klassen
Montag  8.00 bis 15.35 Uhr Kl. 5 bis 10
Dienstag 8.00 bis 15.35 Uhr Kl. 5 bis 7
Mittwoch 8.00 bis 15.35 Uhr Kl. 5 bis 10
Donnerstag 8.00 bis 15.35 Uhr Kl. 5 bis 10
Freitag 8.00 bis 13.20 Uhr kein Nachmittagsunterricht

Am Dienstag haben nur die Klassen 5 bis 7 Nachmittagsunterricht. Am Freitag endet der Unterricht für alle Klassen um 13.20 Uhr.

 

Unterrichtsstunden und Pausenzeiten

1 Std. 08.00 Uhr - 8.45 Uhr
2. Std. 08.45 Uhr - 9.30 Uhr
Pause

09.30 Uhr - 9.50 Uhr

09.50 Uhr - 9.55 Uhr

3. Std.

09.55 Uhr - 10.40 Uhr

4. Std.

10.40 Uhr - 11.25 Uhr

Pause

11.25 Uhr - 11.45 Uhr

11.45 Uhr - 11.50 Uhr

5. Std.

11.50 Uhr - 12.35 Uhr

6. Std.

12.35 Uhr - 13.20 Uhr

Pause

13.20 Uhr - 14.05 Uhr

7. Std.

14.05 Uhr - 14.50 Uhr

8. Std.

14.50 Uhr - 15.35 Uhr


15.06.2018 - Moderne Berufsorientierung

In der Woche vom 11.06.2018 - 15.06.2018 hatten Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 die Möglichkeit, verschiedene Berufe und Arbeitsfelder direkt an der Schule zu erleben.

 

Im Rahmen des Projekts "Mein erster Tag" wurde der Schule 3 VR-Brillen inklusive Handys und Kopfhörer gestellt. Jede Schülerin und jeder Schüler hatte so die Möglichkeit einen Beruf auszuwählen, in den sie/er eintauchen konnte. Begleitet wurde die 360° Ansicht, in der man das Gefühl hatte, mitten im Betrieb zu stehen, durch schülerorientierte Informationen zum Berufsfeld über die Kopfhörer.

Die virtuellen Betriebsbesichtigungen haben bei dem einen oder anderen einen weiteren Einblick in das angestrebte Berufsfeld ermöglicht.

Die Videos können auch im Internet unter www.deinerstertag.de angeschaut werden.


14.06.2018 - Schulinternes Fußballturnier

Am 14.06.2018 fand unser schulinternes Fußballturnier für die Jahrgänge 9 und 10 statt. Die Klassen 9a, 9b und 10.2 stellten jeweils eine Mädchen- und Jungenmannschaft. Die 10.2 stellte eine Jungenmannschaft. Gespielt wurde im Modus "Jeder gegen Jeden".

 

Die Schülerinnen und Schüler speilten mit viel Spaß und Fairness gegeneinander. Angefeuert wurden sie tatkräftig von ihren Klassenkameraden.

 

Bei den Mädchen konnte die Klasse 10.1 den Sieg einfahren und sich über einen Pokal freuen. In einem spannenden Finale konnten die Jungs der Klasse 9b das Spiel für sich entscheiden und das Turnier gewinnen.


17.05.2018 - Ausbildungsbotschafter zu Besuch

Berufsorientierung auf Augenhöhe-: Das ist das Motto der landesweiten Initiative "Ausbildungsbotschafter". Im Rahmen des Projekts erhielten die Klassen 9a und 9b Besuch von mehreren Auszubildenden aus der regionalen Unternehmen (Thyssenkrupp Electrical Steel und LOXX Logistik-Dienstleiter).

Die angehenden Fachkräfte stellten den Schülerinnen ihre verschiedenen Ausbildungsberufe vor, gaben Einblicke in das Leben als Auszubildende und berichteten über die gesammelten Erfahrungen, schöne und weniger schöne Erlebnisse sowie über die eigenen Zukunftspläne.


14.05.2018 - Beethoven Experience

Was bedeutet Musik für Dich? Dieser Frage gingen Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 10 auf den Grund. Gemeinsam mit den Studierenden des SAE Institute Bochum komponieren sie Elektrosounds. Dabei inspiriert sie nicht nur Beethoven, sondern auch ihre ganz persönliche Lieblingsmusik.

Die komplette Soundinstallation hört und seht ihr am 24. Juni 2018 im Anneliese Brost Musikforum Ruhr.

 

Link zum Video: https://www.facebook.com/beethovenexperience/videos/172943440080779/


04.05.2018 - Erste-Hilfe-Kurs

18 Schüler*innen des 9. Jahrgangs nahmen am 03.05.2018 erfolgreich an einem Ersthelferkurs teil. Den ganzen Tag über lernten sie von einem Mitarbeiter des Roten Kreuzes, große und kleine Wunden zu versorgen, Bewusstlose in die stabile Seitenlage zu bringen und eine Herz-Rhythmusmassage durchzuführen. 


02.05.2018 - Aktuell kein Mittagessen

Wegen technischer Probleme wird in den nächsten Tagen kein Essen angeliefert. Bitte bringt euch Essen von Zuhause mit. Sobald das Mittagessen wieder wie gewohnt stattfinden kann, findet ihr einen entsprechenden Aushang am Sekretariat.


25.04.2018 - Neuntklässler bei der vocatium-Berufsmesse im Wissenschaftspark

Am 24. Mai und 25. Mai 2018 haben Schülerinnen und Schüler aus beiden Klassen 9 die Berufsmesse vocatium besucht.

 

Vorbereitet wurde der Besuch von Frau Graf vom Institut für Talententwicklung, die den Schülerinnen und Schülern den Messekatalog mit den verschiedenen Betrieben, Beratungsinstitutionen und Hochschulen vorstellte sowie Tipps zur Vorbereitung auf den Messebesuch gab.

 

Die Messe vocatium zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass sich die Schülerinnen und Schüler vorab für Gesprächstermine bei Firmen und Bildungseinrichtungen bewerben müssen, um dann vor Ort konkrete Meetings von ca. 15 Minuten Dauer zu durchlaufen. Jeder hatte die Möglichkeit bis zu vier Gespräche seiner Wahl zu führen.

 

Das Fazit der Schülerinnen und Schüler fällt nach der Messe durchweg positiv aus. Der Besuch wird als Gelegenheit gesehen, vorab Erfahrungen bei Vorstellungs- und Auswahlgesprächen zu sammeln, bevor es im Sommer 2019 evtl. in die Ausbildung geht.


23.04.2018 - Babyalarm an der Hauptschule an der Emmastraße

Am vergangenen Wochenende hatten unserer Schüler*innen des 9. Jahrgangs die Gelegenheit, in das Elterndasein hinein zu schnuppern. In Zusammenarbeit mit dem Mädchenzentrum und der Jugendförderung der Stadt Gelsenkirchen fand zum wiederholten Male das Elternpraktikum statt, bei dem sie sich von Donnerstag bis Montag um Babysimulatoren kümmern mussten. Diese Simulatoren haben die gleichen Bedürfnisse wie ein echtes Kind - und so mussten sie gefüttert, gewindelt und gewogen werden. Auch auf das Bäuerchen musste geachtet werden, da das Baby alles elektronisch protokolliert. Diese Ergebnisse werden dann gemeinsam ausgewertet.

Einig waren sich die Teilnehmer*innen, dass es großen Spaß gemacht hat, aber gleichzeitig auch sehr anstrengend war. Und so haben alle ihren Wunsch nach Kindern erst einmal auf einen unbestimmten Zeitraum vertagt...


19.04.2018 - Der schöne Ausflug ins Kino von der Klasse 5a

Von Jerôme Springer und Tino Dominik

Wir haben am 31.01.2018 den Film "Findet Dori" im Kino "Schauburg" angesehen.

 

Mit der Klasse sind wir zu der Bahn an der Leipziger Straße gegangen. Dort sind wir in die 301 eingestiegen. Dann ist die Klasse 5a mit der Bahn zum Kino nach Buer gefahren.  

 

Nachdem Frau Hartwig den Eintritt bezahlt hat, sind wir in den Kinosaal gegangen. Dort waren noch andere Kinder mit ihren Lehrer/innen.

 

Bis der Film angefangen hat, haben Schüler/innen aus unserer Klasse Popcorn gekauft.

 

In dem Film ist Dori, ein vergesslicher Fisch, verschwunden, der auf der Suche nach seinen Eltern ist. Wir erlebten eine spannende Reise durch die Unterwasserwelt von Dori.

 

Die ganze Klasse fand den Ausflug sehr toll, weil es unser erster Ausflug mit der neuen Klasse 5a war und der Ablauf gut funktioniert hat.


11.04.2018 - Bogestra wird am Freitag erneut bestreikt - Unterricht findet statt

Am Freitag (13.04.2018) ist mit einem Streik der Bogestra zu rechnen. Im gesamten Stadtgebiet werden keine Busse und Bahnen fahren.

 

Der Schulunterricht wird trotzdem nach Plan stattfinden. Es wird empfohlen, dass Eltern Fahrgemeinschaften organisieren. Ansonsten empfehlen wir den Fußweg oder die Nutzung des Fahrrads.

 

Die Entscheidung über den Antritt des Schulweges treffen letztlich die Eltern. Im Falle des Fernbleibens vom Unterricht bitten wir den Kindern eine entsprechende Entschuldigung auszustellen


22.03.2018 - Das Vater-Sohn-Projekt

Zum wiederholten Male fand am 21.03.2018 das Vater-Sohn-Projekt an unserer Schule statt. Organisiert wird das Projekt vom "Kommunalen Integrationszentrum Gelsenkirchen".

 

Väter und Söhne haben in unserer Sporthalle gegeneinander Fußball gespielt. Im Anschluss wurde gemeinsam in der Küche gegessen und das Spiel analysiert.


Das Angebot wird immer gut angenommen. Zahlreiche Väter nehmen an dem Projekt teil.

 

Ziel des Projekts:

  • Sensibilisierung der Männer in den Bereichen Bildung, Erziehung, Soziales und Familie
  • Stärkung der entsprechenden Kompetenzen der Väter, damit sie Söhne in diesen Bereichen besser unterstützen können
  • Vertrauensaufbau und langfristige Stabilisierung der Beziehung zwischen Vater und Sohn
  • Vernetzung der Väter mit entsprechenden unterstützenden Institutionen.

19.03.2018 - Bogestra wird bestreikt - Unterricht findet statt

Am morgigen Dienstag (20.03.2018) ist mit einem Streik der Bogestra zu rechnen. Im gesamten Stadtgebiet werden keine Busse und Bahnen fahren.

 

Der Schulunterricht wird trotzdem nach Plan stattfinden. Es wird empfohlen, dass Eltern Fahrgemeinschaften organisieren. Ansonsten empfehlen wir den Fußweg oder die Nutzung des Fahrrads. Dies gilt ebenfalls für die Berufsfelderkundungen.

 

Die Entscheidung über den Antritt des Schulweges treffen letztlich die Eltern. Im Falle des Fernbleibens vom Unterricht bitten wir den Kindern eine entsprechende Entschuldigung auszustellen.


14.03.2018 - Das Huskyprojekt der 5a

Unterwegs mit Manapi, Nituna, Tenja - und sechs weiteren Sibiran Huskys in der Resser Mark

Am 07.03.2018 erlebte die 5a mit Herrn Kirchner, ihrer Klassenlehrerin und Alex, dem Klassenpaten, ein Abenteuer mit 9 Schlittenhunden unter der professionellen Leitung von Andreas Achenbach.

Mit gemischten Gefühlen, vielen Wünschen, aber auch Befürchtungen startete die 5a zu Beginn der dritten Stunde in das Projekt.

Am vereinbarten Treffpunkt trafen die Schülerinnen und Schüler gegen 12 Uhr auf Andreas, seine Mitarbeiterin Lena und den nebenstehenden großen Transportwagen.

"Disziplin, Respekt und Aufmerksamkeit" waren die Forderungen von Andreas bei der Einweisung an die Klasse 5a. Dies sollte die Klasse an mehreren Stellen an diesem Nachmittag noch beschäftigen. Nachdem die Hunde aus dem Transporter gelassen und angeleint wurden, ein erstes Kennenlernen und "Beschnuppern" erfolgte, stieg die Aufregung, begleitet von erwartungsfreudigem Jaulen und Bellen, bis auch der letzte Hund über seine Leine mit dem Bauchgurt einer Schülerin / eines Schülers zu einem Trekking-Team verbunden wurde.

Nach einigen Metern strammen Fußmarsches, schwand die Anfangsaufregung und je ruhiger die Menschen wurden, desto entspannter verhielten sich auch die Huskys.

In regelmäßigen Abständen wurde der Trekking-Zug gestoppt und die Bauchgurte getauscht, so dass jeder Schüler und jede Schülerin die Chance bekam, mit dem Hund ein Team zu bilden. Die Schülerinnen und Schüler konnten über ihre individuellen Grenzen hinauswachsen, Ängste überwinden, sich körperlich auspowern, wurden mit zunehmender Aufmerksamkeit für die Zeichen der Huskys sensibel und erfuhren hautnah durch die sofortige Rückmeldung der Tiere die positiven Effekte respektvollen und disziplinierten Verhaltens.

Der Abschied von den Huskys und Andreas fiel den Kindern schwer. Wir hoffen sehr auf eine Fortsetzung unseres Projektes und ein baldiges Wiedersehen. Danke für diesen erlebnis- und lernreichen Tag bei dem all unsere Erwartungen erfüllt und sich die anfänglichen Befürchtungen in Wohlgefallen auflösten!

Infos zu Andreas Achenbachs Projekt findet man unter https://www.das-husky-projekt.de.


19.02.2018 - Jungentrophy

Bereits am 06.02.2018 fand in der Turnhalle der Gesamtschule Erle das Finale der 7. Gelsenkirchener Jungentrophy statt.

 

An vier Stationen mussten die Jungs ihre Geschicklichkeit, ihre Schnelligkeit und ihre Geduld unter Beweis stellen. Was aber das allerwichtigste war: alle Aufgaben konnten nur durch Kooperation und den damit verbundenen Teamgeist gemeistert werden.

 

Von unserer Schule nahmen zwei Gruppen teil. Den Neulingen aus dem 6. Jahrgang gelang auf Anhieb der Sprung auf Platz 4 und wir freuen uns, dem Team „Bad Boys“ aus der Klasse 8b zum Sieg gratulieren zu können!

 

zum Zeitungsartikel


15.02.2018 - Theaterbesuch

Am Donnerstag, den 08.02.2018, besuchten die Klassen 6a und 6b gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen das Theaterstück "Mopfer" in Bochum, das vom Kinder- und Jugendtheater "Traumbaum" vorgeführt wurde.

 

Besonders beeindruckt hat die Schülerinnen und Schüler, dass das Stück nur von zwei Personen gespielt wurde, die in verschiedene Rollen schlüpfen.

 

Auch die Thematik Mobbing hat die Klassen angesprochen und wurde von dem Theater hervorragend umgesetzt.

 

Informationen: http://www.kinder-theater-traumbaum.de/mobfer.html