Schuljahr 2017/2018


22.03.2018 - Das Vater-Sohn-Projekt

Zum wiederholten Male fand am 21.03.2018 das Vater-Sohn-Projekt an unserer Schule statt. Organisiert wird das Projekt vom "Kommunalen Integrationszentrum Gelsenkirchen".

 

Väter und Söhne haben in unserer Sporthalle gegeneinander Fußball gespielt. Im Anschluss wurde gemeinsam in der Küche gegessen und das Spiel analysiert.


Das Angebot wird immer gut angenommen. Zahlreiche Väter nehmen an dem Projekt teil.

 

Ziel des Projekts:

  • Sensibilisierung der Männer in den Bereichen Bildung, Erziehung, Soziales und Familie
  • Stärkung der entsprechenden Kompetenzen der Väter, damit sie Söhne in diesen Bereichen besser unterstützen können
  • Vertrauensaufbau und langfristige Stabilisierung der Beziehung zwischen Vater und Sohn
  • Vernetzung der Väter mit entsprechenden unterstützenden Institutionen.

14.03.2018 - Das Huskyprojekt der 5a

Unterwegs mit Manapi, Nituna, Tenja - und sechs weiteren Sibiran Huskys in der Resser Mark

Am 07.03.2018 erlebte die 5a mit Herrn Kirchner, ihrer Klassenlehrerin und Alex, dem Klassenpaten, ein Abenteuer mit 9 Schlittenhunden unter der professionellen Leitung von Andreas Achenbach.

Mit gemischten Gefühlen, vielen Wünschen, aber auch Befürchtungen startete die 5a zu Beginn der dritten Stunde in das Projekt.

Am vereinbarten Treffpunkt trafen die Schülerinnen und Schüler gegen 12 Uhr auf Andreas, seine Mitarbeiterin Lena und den nebenstehenden großen Transportwagen.

"Disziplin, Respekt und Aufmerksamkeit" waren die Forderungen von Andreas bei der Einweisung an die Klasse 5a. Dies sollte die Klasse an mehreren Stellen an diesem Nachmittag noch beschäftigen. Nachdem die Hunde aus dem Transporter gelassen und angeleint wurden, ein erstes Kennenlernen und "Beschnuppern" erfolgte, stieg die Aufregung, begleitet von erwartungsfreudigem Jaulen und Bellen, bis auch der letzte Hund über seine Leine mit dem Bauchgurt einer Schülerin / eines Schülers zu einem Trekking-Team verbunden wurde.

Nach einigen Metern strammen Fußmarsches, schwand die Anfangsaufregung und je ruhiger die Menschen wurden, desto entspannter verhielten sich auch die Huskys.

In regelmäßigen Abständen wurde der Trekking-Zug gestoppt und die Bauchgurte getauscht, so dass jeder Schüler und jede Schülerin die Chance bekam, mit dem Hund ein Team zu bilden. Die Schülerinnen und Schüler konnten über ihre individuellen Grenzen hinauswachsen, Ängste überwinden, sich körperlich auspowern, wurden mit zunehmender Aufmerksamkeit für die Zeichen der Huskys sensibel und erfuhren hautnah durch die sofortige Rückmeldung der Tiere die positiven Effekte respektvollen und disziplinierten Verhaltens.

Der Abschied von den Huskys und Andreas fiel den Kindern schwer. Wir hoffen sehr auf eine Fortsetzung unseres Projektes und ein baldiges Wiedersehen. Danke für diesen erlebnis- und lernreichen Tag bei dem all unsere Erwartungen erfüllt und sich die anfänglichen Befürchtungen in Wohlgefallen auflösten!

Infos zu Andreas Achenbachs Projekt findet man unter https://www.das-husky-projekt.de.


19.02.2018 - Jungentrophy

Bereits am 06.02.2018 fand in der Turnhalle der Gesamtschule Erle das Finale der 7. Gelsenkirchener Jungentrophy statt.

 

An vier Stationen mussten die Jungs ihre Geschicklichkeit, ihre Schnelligkeit und ihre Geduld unter Beweis stellen. Was aber das allerwichtigste war: alle Aufgaben konnten nur durch Kooperation und den damit verbundenen Teamgeist gemeistert werden.

 

Von unserer Schule nahmen zwei Gruppen teil. Den Neulingen aus dem 6. Jahrgang gelang auf Anhieb der Sprung auf Platz 4 und wir freuen uns, dem Team „Bad Boys“ aus der Klasse 8b zum Sieg gratulieren zu können!

 

zum Zeitungsartikel


15.02.2018 - Theaterbesuch

Am Donnerstag, den 08.02.2018, besuchten die Klassen 6a und 6b gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen das Theaterstück "Mopfer" in Bochum, das vom Kinder- und Jugendtheater "Traumbaum" vorgeführt wurde.

 

Besonders beeindruckt hat die Schülerinnen und Schüler, dass das Stück nur von zwei Personen gespielt wurde, die in verschiedene Rollen schlüpfen.

 

Auch die Thematik Mobbing hat die Klassen angesprochen und wurde von dem Theater hervorragend umgesetzt.

 

Informationen: http://www.kinder-theater-traumbaum.de/mobfer.html


14.02.2018 - „Klassik for Kids“ – Konzertbesuch der Klasse 5b

Am 11. Februar 2018 hat die Klasse 5b das "Klassik for Kids" - Konzert im Musiktheater Gelsenkirchen besucht und eine spannende musikalische Reise erlebt. Die Geigerin Monique Mead erforschte gemeinsam mit dem Publikum, was die Musik aus "Romeo und Julia" von Tschaikowsky und Prokofjew, Werke von Pablo di Sarasate ("Navarra") und Guiseppe Verdi ("Il travatore") mit dem Soundtrack aus dem Filmhit "Star Wars" von John Williams gemeinsam haben.

Die aktive Beteiligung des Publikums spielte eine wichtige Rolle bei "Klassik for Kids". Besucher wurden aufgefordert, das Orchester selbst zu dirigieren, oder es wird von der Bühne aus mit dem Publikum Fußball gespielt.

 

Bereits im Vorfeld haben die Schülerinnen und Schüler an einem Workshop, unter Leitung der Geigerin Monique Mead, teilgenommen.

 


05.02.2018 - Schülerbetriebspraktikum   Jahrgang 9

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 gehen vom 05.02.2018 - 23.02.2018 ins Schülerbetriebspraktikum.

 

Durch das Praktikum sollen Schülerinnen und Schüler...

  • ... einen Einblick in Arbeitstechniken im gewählten Berufsfeld erhalten und sich mit typischen Arbeitsabläufen vertraut machen,
  • ... schulisch vermittelte Kenntnisse und Fertigkeiten in der Praxis anwenden und an der Realität messen,
  • ... die Berufs- und Arbeitswelt am spezifischen Arbeitsplatz erfahren,
  • ... Kenntnisse über die Realität der Berufsausübung im betrieblichen Sozialgefüge erwerben,
  • ... für die schulische und berufliche Ausbildung stärker motiviert werden.

23.11.2017 - Schalke macht Schule

Im ersten Halbjahr 2017/2018 besuchen die beiden Klassen 8 die Arena auf Schalke und nehmen an einem dreitätigen Programm "Schalke macht Schule" teil. Dabei soll das Zusammengehörigkeitsgefühl und der Teamgedanke bei den Schülerinnen und Schülern gestärkt werden.

 

Ein expliziter Fußballbezug wird immer wieder hergestellt, sodass sich die Fußballbegeisterung als Motivator nutzen lässt. Auch bietet der Sport immer wieder lebendige Beispiele aus den Bereichen Fair Play, Toleranz und Teamwork. Zudem findet das Projekt in einem Raum der Veltins Arena statt. An einem Vormittag steht dann natürlich auch der Ball im Mittelpunkt. In der Kunstrasenhalle können die Schülerinnen und Schüler bei einem Fußballspiel ihr erlerntes Wissen anwenden.

 

Neben den Übungen findet zusätzlich noch eine Stadionführung statt.

 


17.11.2017 - Messebesuch "Berufe Live"

Am Freitag, den 17.11.2017 war die Klasse 9b im Rahmen der Berufsorientierung auf der "Berufe live Messe" in Köln. Die Messe ist die größte Studien- und Ausbildungsmesse in Deutschland, wo sich die Schülerinnen und Schüler bei über 100 Unternehmen über Ausbildungsangebote informieren konnten und an Infoständen und Bühnenvorträgen selbstständig Infos zu den Themen Ausbildungsberufe und Bewerbungsschreiben einholen konnten. Zudem konnten die Schülerinnen und Schüler im Erlebnisforum Beruf als auch bei der Berufe Challenge auf praktische Weise ausprobieren, welcher Beruf Spaß machen könnte.


28.08.2017 - Erste Schulwoche

Die Sommerferien sind nun fast vorüber und ein neues Schuljahr steht vor der Tür. An dieser Stelle wollen wir gerne die Planung für die erste Schulwoche bekannt geben:

Mittwoch, 30.08.2017

 

 

 

 

 

Donnerstag, 31.08.2017

 

Freitag, 01.09.2017

 

09.00 Uhr

 

 

 

08.00 - 11.30 Uhr

 

08.00 - 11.30 Uhr

 

08.00 - 11.30 Uhr

 

Einschulung der neuen Fünftklässler

(Im Anschluss gehen die Klassenlehrer/-innen mit den Schülerinnen und Schülern in den Klassenraum)

 

Klassenlehrerunterricht für die Jahrgänge 6-10

 

Klassenlehrerunterricht für die Jahrgänge 5-10

 

Klassenlehrerunterricht für die Jahrgänge 5-10

 


In der ersten Schulwoche endet der Unterricht nach der 6. Stunde um 11:30 Uhr => Kurzstunden

 

Wir wünschen allen einen guten Start in das neue Schuljahr.